Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Fokus unserer Tätigkeiten liegt bei den Fliessgewässern, ihrer Durchgängigkeit und ihrer Ökologie. Unsere Kernkompetenzen sind die Untersuchung der Fischgängigkeit, der Fischpopulationen und die Wirkungskontrolle von Revitalisierungsprojekten.

Klassischen Untersuchungsmethoden kombinieren wir mit innovativen Techniken (z. B. PIT-Tagging, Radiotelemetrie). 


Fischgängigkeit und Fischwanderungen

Wasserkraftwerke, Sohlschwellen, Eindolungen und andere künstliche Bauten fragmentieren die Fliessgewässer. Die Wiederherstellung der Fischgängigkeit ist eines der Hauptanliegen der Gewässerökologie.

Wir untersuchen die Bewegungen von Fischen an Hindernissen und Fischaufstiegsanlagen mit modernen Methoden wie z. B. PIT-Tagging. So führen wir auch Funktionskontrollen von Fischaufstiegshilfen und Abstiegsanlagen durch. Im freien Gewässer verfolgen wir die Wanderbewegungen der Fische mit Radiotelemetrie.

Fischökologie

Wir analysieren und bewerten den Fischbestand, das Artenvorkommen und die natürliche Reproduktion eines Gewässers mit langjähriger Erfahrung. Elektrische Befischungen führen wir zu Fuss oder, in grösseren Gewässern, vom Boot aus durch. Neben Bewertungen des Fischbestandes führen wir mit den Befischungen auch Wirkungskontrollen von Gewässer-revitalisierungen durch.
 
 
 

Gewässer als Lebensraum

Die aquatische Biolgie und ganz besonders die Fischpopulationen werden in hohem Ausmass von der Vielfalt der Gewässerlebensräume geprägt. Von der Bewertung einzelner Gewässerabschnitte (Habitatsanalysen), über die fischereiliche Beratung bei Revitalisierungs-planungen bis zu deren Wirkungskontrolle begleiten wir die Wiederherstellung naturnaher Gewässerabschnitte.